Zwei besondere Ereignisse prägten den Kreisparteitag der CDU Kassel-Land am 26.3.2019 in Helsa, an dem Hartmut Lind, Diethelm Robrecht und Lothar Dietrich für den CDU-Stadtverband als Delegierte teilnahmen:

Vorstellung des Hessischen Spitzenkandidaten der CDU für die Europawahl am 26.5.2019

Prof. Dr. Sven Simon aus Buseck bei Gießen ist einer der beiden Spitzenkandidaten der CDU Hessen für die Wahl zum Europaparlament am 26. Mai 2019. Der 40-jährige Jurist ist Inhaber des Lehrstuhls für Völkerrecht und Europarecht mit öffentlichem Recht an der Philipps-Universität Marburg. Der Busecker gehört dem Kreistag im Landkreis Gießen an und ist stellvertretender Vorsitzender CDU-Kreistagsfraktion. Zudem ist er stellvertretender Kreisvorsitzender. Simon trat im März 2000 in CDU und Junge Union ein.

In seiner Vorstellungsrede, die Sven Simon mit guten Beispielen zu aktuellen, europapolitischen Themen ausschmückte, machte er seinen absoluten Willen deutlich, die Einheit und den Zusammenhalt in der Europäischen Gemeinschaft zu festigen. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass immer häufiger Extreme von Links und Rechts die Einheit Europas infrage stellen und populistisch die Rückkehr zur Eigenständigkeit Deutschlands propagieren. Diesem Trend müsse man sich eindeutig entgegen stellen. Daher sei ein gutes Abschneiden der CDU/CSU und der EVP bei den Wahlen zum Europa-Parlament so immens wichtig, zumal erstmals die Chance bestehe, mit Manfred Weber (46, CSU) erstmals einen Deutschen Christdemokraten als EU-Kommissionspräsident stellen zu können.

Das gemeinsame Wahlprogramm von CDU/CSU lesen Sie mit einem "Klick" auf gemeinsames Wahlprogramm

Frank Williges aus Helsa zum Ehrenvorsitzenden der CDU Kassel-Land gewählt

Frank Williges, langjähriger Vorsitzender der CDU und Vorsitzender der Kreistagsfraktion, wurde für seinen herausragenden Einsatz in den vergangenen Jahren von den Delegierten zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Michael Aufenanger, Bürgermeister von Ahnatal und neuer Vorsitzender der Kreis-CDU, hatte zuvor in seiner Laudatio die Verdienste von Williges gewürdigt. Die Delegierten dankten mit stehendem Applaus. Williges hatte den Vorsitz in beiden Gremien abgegeben, da ihn sein eigener kleiner Betrieb zeitlich immer mehr in Anspruch nimmt.

F. Williges war sichtlich erfreut und bedankte sich herzlich für die Auszeichnung, die vor ihm Hartmut Nassauer und Dr. Walter Lübcke als ehemalige Vorsitzende erhalten hatten. Er machte deutlich, dass er weiter gern in den Gremien der CDU als "normales Mitglied" weiterarbeiten wolle.

Die Delegierten des CDU-Stadtverbandes Immenhausen beim Kreisparteitag in Helsa


D. Robrecht (Magistratsmitglied), H. Lind (Stadtverbands-Vorsitzender) und L. Dietrich (Fraktionsvorsitzender)

« Informationsbesuch im Zentrum Pfadfinden Regionalkonferenz der EU-Förderfonds heute in Kassel »