Kurzweilig und sehr interessant war der dreistündige Besuch bei dem Immenhäuser Familienunternehmen sera GmbH, den Michael Schär, Nordhessen-Referent-Landesgruppe Hessen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, organisiert hatte.

Mit Norbert Altenkamp, Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, hatte er einen kompetenten Besucher mitgebracht, der interessiert die neuesten Entwicklungen der Fa. sera auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie zur Kenntnis nahm. (Näheres zur Person MdB Altenkamp mit einem Klick auf Biografie Norbert Altenkamp)

Dabei waren ausserdem Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion sowie unser Fraktionsvorsitzender Lothar Dietrich und Stadtrat Hartmut Lind, die auch Ralf Paschold sowie Danny Sutor, Geschäftsführer bzw. Vorstand der Energiegenossenschaft Reinhardswald (EGR), zum Informationsbesuch mit eingeladen hatten. Die Möglichkeit, Windkraft/Strom in Wasserstoff-(Gas) umzuwandeln (Power to Gas - PTG), um dieses in „Tanks“ zu speichern und in windlosen Zeiten zum Beispiel zum Betrieb von Turbinen wieder abzurufen, war natürlich für die beiden Herren der EGR für den zukünftigen Betrieb des Windparks ein interessanter Zukunfts-Aspekt. Die Firma sera GmbH stellt hierfür wichtige Komponenten in ihrem Immenhäuser Werk her, darunter auch ganze Tankstellenanlagen für die Befüllung von entsprechenden Kraftfahrzeugen mit Wasserstoff.

Die neueste Entwicklung, eine Haupt-Komponente zur Herstellung einer Anlage zur Umwandlung von Photovoltaik-Strom zu Wasserstoff für die Nutzung in Wohnhäusern, fand besonderes Interesse bei den Besuchern.

Lothar Dietrich, Vorsitzender der CDU-Fraktion:
Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dipl. Ing. Stefan Merwar und seinem Team der Firma sera GmbH für den super interessanten Vormittag, der mit einer Diskussionrunde bei leckeren Häppchen und Kaffee nebst Kaltgetränken zu Ende ging. Unserem Parteifreund Michael Schär ein Dankeschön für die Vorbereitungen.

Einige Bildimpressionen vom Informationsbesuch der Firma sera GmbH


(Fotos: Michael Schär)

« CDU-Besuch beim HEIDELBEERFEST im Stadtteil Holzhausen Ginkgo-Bäume gegen das Vergessen in Kassel gepflanzt »